Start
Verein
Segelfliegen
Motorfliegen
Kontakt

Willkommen auf der Rheinermark!

Ja, ich will fliegen!
Verein

Fliegen am Rande des Sauerlands

Hallo! Wir sind der Luftsportverein Ruhr-Lenne Iserlohn e.V., beheimatet auf dem Segelfluggelände Iserlohn-Rheinermark.

Seit im Jahre 1959 zum ersten Mal ein Segelflugzeug auf der Rheinermark abhob, hat sich einiges getan. Heute hat unser Verein etwa 70 aktive Mitglieder, die sich mit und ohne Motor ihren Traum vom Fliegen erfüllen. Unser Segelfluggelände auf der Rheinermark liegt am nördlichen Rand des Sauerlandes zwischen Dortmund und Iserlohn. Neben der Ausbildung von neuen Segelfliegern haben wir uns als offizieller Landesleistungsstützpunkt der Förderung von Nachwuchs-Talenten verschrieben, die Segelfliegen als Spitzensport betreiben. Auch bieten wir die Ausbildung zum Fliegen von Ultraleichtflugzeugen an.

Fernab vom stressigen Alltag gemeinsam die Schönheit des Fliegens erleben, mit Freunden und Gleichgesinnten, jeden Tag aufs Neue. Das sind wir.

Unsere Flotte

Sehr stolz sind wir auf unsere Flugzeugflotte, welche aus 8 Segelflugzeugen, einem Motorsegler und zwei Ultraleichtflugzeugen besteht.

Unsere Segelflugzeuge sind zwei doppelsitzige ASK 13, vor allem für die Schulung und Gastflüge. Für Alleinflieger und Gelegenheitspiloten je eine Ka 8b, eine Ka 6 CR sowie eine LS 4. Für den Leistungssegelflug haben wir einen doppelsitzigen motorisierten Arcus T mit Heimkehrhilfe, einen ebenfalls doppelsitzigen Duo Discus sowie einen einsitzigen Discus 2b zur Verfügung.

Als Motorflugzeuge haben wir einen Reisemotorsegler Diamond HK36 Super Dimona, sowie zwei Ultraleicht-Flugzeuge, davon eine Roland Z-602 sowie eine Zlin Turbo Savage.

Alle Motorflugzeuge verfügen dabei über eine so genannte Schleppkupplung, um auch Segelflugzeuge in die Luft ziehen zu können. Für Windenstarts steht zudem eine Doppeltrommel-Winde zur Verfügung.

Segelfliegen

Der lautlose Flug - mit Sonnenenergie!

Niemand muss zum Piloten geboren werden, aber wenn Dich die Fliegerei, die Technik, der Nervenkitzel bei den ersten Starts oder einfach der überwältigende Blick reizt, die Welt von oben zu sehen, dann bist Du bei uns genau richtig.

Wir haben viele junge, engagierte Flugschüler und Flugschülerinnen im Verein, von der Studentin bis zum fliegenden Familienvater und freuen uns jederzeit über neue Gesichter, die engagiert und aufgeschlossen den Flugbetrieb mitgestalten, denn am Ende ist Segelfliegen ein Gemeinschaftssport.

Segelfliegen lernen

Die Ausbildung zum Segelflugpiloten besteht aus mehreren Abschnitten und dauert in etwa zwei Jahre.

In den Sommermonaten lernst du das praktische Fliegen zunächst mit dem Fluglehrer im Doppelsitzer. Schon bald bist du soweit, dass du alleine fliegen kannst. Auf modernen Einsitzern verfeinerst Du Deine Flugkünste immer mehr und wirst an den Streckenflug heran geführt.

Im Winter wird die Theoretische Ausbildung durch Unterricht in Fächern wie z.B. Meteorologie, Navigation und Technik abgerundet. Außerdem machen wir in der eigenen Werkstatt gemeinsam unsere Flugzeuge für die kommende Saison wieder startklar. Mit bereits 16 Jahren kann man dann die Praktische Prüfung ablegen – nun ist es endlich soweit und man ist frischgebackener Scheininhaber.

Ist Fliegen teuer?

Segelfliegen ist nicht teurer als andere Sportarten auch. Neben einem Mitgliedsbeitrag, der nach Altersstufen zwischen 25€ und 54€ gestaffelt ist, zahlt man für jeden Start an der Winde etwa 4,40€. Im Schnitt ist man mit ca. 80€ im Monat für alle Beiträge und Fluggebühren während der Segelflugausbildung dabei. Hier findest Du weitere Infos zu unseren Mitgliedsbeiträgen.

Gerne zeigen wir Dir auch vor Ort bei uns am Flugplatz, wie so ein Tag bei uns abläuft und beantworten dir alle Fragen. Für 20€ bis 70€ kannst du auch auch gerne mal im Segelflugzeug oder auch Ultraleicht mitfliegen. Natürlich kannst du uns auch gerne schon hier eine Nachricht schicken!

Den Schein in der Tasche - und dann?

Wenn man den Flugschein in der Tasche hat, ist man natürlich noch lange kein Profi.

Erfahrung macht ja bekanntlich den Meister, und das ist im Segelflug nicht anders. Mit dem Segelflugzeug lassen sich an manchen Tagen sogar Distanzen von bis zu 1000km bewältigen, und das sogar hier in Deutschland. Man lernt also nie aus.

Ob Steckenflugtrainings, eigene Streckenflüge, kleine Segelflugwettbewerbe, Fliegen in den Alpen oder auch am anderen Ende der Welt... oder vielleicht sogar die deutsche Meisterschaft?

Bei uns ist alles möglich, denn hier fängt der Spaß erst richtig an - Werde auch Du ein Teil davon!

Motorfliegen

Ultraleicht- und Motorsegelflug

Wir bieten in unserem Verein sowohl die Möglichkeit, mit dem Ultraleichtflugzeug sowie auch mit dem Motorsegler eigenstartfähig in die Luft zu kommen.

Der Schwerpunkt liegt hierbei beim Ultraleichtflug (UL). Ultraleichtflugzeuge sind sogenannte Luftsportgeräte mit ein bis zwei Sitzplätzen und maximal 472,5kg Abflugmasse – neben Trikes und Tragschraubern sind die aerodynamisch gesteuerten UL-Flugzeuge äußerlich von vielen Motorflugzeugen aber kaum noch zu unterscheiden.

Mit der Ultraleichtfluglizenz lässt sich der Traum des Pilotenscheins ganz einfach verwirklichen. Und das sparsam, umweltfreundlich und leise – vergleicht man die Flugstundenpreise von ULs mit ca. 70-90€ pro Stunde und größeren Motorflugzeugen, die teilweise das doppelt oder gar dreifache pro Flugstunde kosten.

Ultraleichtfliegen lernen

Das Mindestalter für die Ausbildung beträgt 16 Jahre, eine Altersbeschränkung nach oben hin gibt es nicht. Egal ob Schüler, Familienvater oder Rentner, bei uns Fliegen jung und alt zusammen.

Neben einem fliegerärztlichem Tauglichkeitszeugnis (Medical Class 2) benötigst Du ein polizeiliches Führungszeugnis sowie den Nachweis über die erfolgreiche Teilnahme an einer Unterrichtung in Sofortmaßnahmen am Unfallort.

Ansonsten einfach eine Portion technischer Neugierde und Aufgewecktheit, der Rest kommt von ganz allein. Bis zum Flugschein absolvierst du mindestens 30 Flugstunden, davon 5 im Alleinflug und lernst von unseren Fluglehrern das sichere Fliegen des ULs. Natürlich gehört auch die Theorie dazu, teils in Form von Unterricht, überwiegend aber als Selbststudium.

Kontakt

Haben wir Dein Interesse geweckt?

Falls ja, würden wir uns natürlich sehr freuen, wenn Du uns kontaktierst, oder vielleicht auch direkt vorbeikommst?

Flugplatz Rheinermark
Nordhauser Str. 14
58640 Iserlohn

Wenn es nicht gerade in strömen regnet, stürmt oder schlechte Sicht ist, findet der Flugbetrieb bei uns größtenteils an Wochenenden und Feiertagen statt.
Ruf doch einfach an und frag nach, ob wir da sind und was wir so machen:

+49 (0)2304 5663

Oder Du schickst uns hier direkt eine Nachricht. Wir melden uns so schnell wie möglich bei dir.

Bitte warten...
Vielen Dank, wir haben deine Anfrage erhalten!

Infos für Piloten

Segelfluggelände
Iserlohn-Rheinermark

PPR UL/TMG
INFO 124.465 Mhz

ELEV 190m, 620ft
RWY 07/25, 480m Gras
Südplatzrunde

Sonn- und Feiertags besteht Mittagsruhe, d.h. keine Motorstarts von 13:00 - 15:00 Uhr (local).
Winde und F-Schlepp nach Absprache möglich. Mogas verfügbar.

Diese Webseite verwendet Cookies zum Zwecke der Datensicherheit. Eine weitere Auswertung dieser Daten findet nicht statt! Weitere Informationen Verstanden!